Azubi-Wochenende in Flein

Es war wieder an der Zeit, dass die Auszubildenden der Karl Köhler GmbH aus Besigheim und die Auszubildenden des Schwesterunternehmens Karl Köhler Heidenau ein gemeinsames Kennenlernwochenende zu Beginn des neuen Ausbildungsjahres verbringen. In diesem Jahr fand das Treffen auf dem Haigern in Flein statt.

Am späten Donnerstagnachmittag trafen die 14 Teilnehmer aus Heidenau in Besigheim ein. Gemeinsam mit den 13 Teilhnehmern aus Besigheim fuhren sie zum Haus Haigern nach Flein, die Unterkunft für die nächsten Tage. Neben den Auszubildenden aller drei Lehrjahre nahmen noch einige Poliere und Bauleiter sowie die Geschäftsführer der beiden Unternehmen teil.

Nach dem Bezug der Zimmer ging es gleich sportlich weiter. Eine kleine Wanderung brachte die Teilnehmer in eine Besenwirtschaft, um den Hunger zu stillen und sich gegenseitig kennenzulernen.

Der Freitag startet traditionell mit der Einführung in die Organisationsstruktur der Unternehmer, die Vorstellung der Ansprechpartner für die Ausbildung und die “Spielregeln” während der Ausbildungszeit. Nach diesem Theorieteil war der Nachmittag aktiv ausgerichtet. Bei GeoCaching und Fun-Biathlon verbrachten die Teilnehmer die Zeit im Freien und hatten viel Spaß. Ein Grillabend am Lagerfeuer rundete diesen Tag ab.

Am Samstag besichtigten die Teilnehmer dann das Bundesgartenschaugelände in Heilbronn. Auf diesem Gelände hat die Karl Köhler GmbH aus Besigheim zur Zeit einige Baustellen, hier werden mehrere Mehrfamilienhäuser errichtet. Nach einem gemeinsamen Mittagessen ging es dann für alle Teilnehmer wieder nach Hause.

Das Treffen im nächsten Jahr findet dann wieder in der Gegend um Heidenau statt.